Netzhaut, Sehnerv und Diabetes

Alle Jahre wieder ist es so weit, und der kleine Blindfisch muss zum Augencheck. Ich war M. dankbar das sie den Termin vereinbart hatte, da ich mich mit Telefonaten schwer tue. Da ich wie so oft, vor wichtigen Untersuchungen nicht schlafen konnte und die vergangenen Tage mit Antriebslosigkeit zu kämpfen hatte, war ich zwar gegen sieben schon wach und der Zeitpuffer war groß genug, dennoch schaffte ich es, nicht rechtzeitig fertig zu sein, als M. kam. Ich warf mir ein T-Shirt über, machte ihr die Tür auf und parkte sie im Wohnzimmer und zog mich schnell an und packte meinen Kram zusammen.

In solchen Momenten macht es sich bezahlt das sowohl M. als auch ich, gerne einen Zeitpuffer haben. Da die Praxis des Augenarztes etwas verwinkelt liegt und man dort schlecht Parkplätze findet, waren wir ein paar Minuten zu spät. Wir mussten, aber Gott sei Dank nicht lange warten. Vorher hatte ich die Hoffnung um das Tropfen herum zu kommen, doch dies war leider doch notwendig. bevor er mir sie rein machte, warnte er mich vor, das ich dadurch blendempfindlich werden könnte. Während wir im Wartezimmer saßen, merkte ich wie sich das linke Auge mal wieder verabschiedete.

Der Sehtest fiel dieses Mal erstaunlicherweise sehr gut aus, die Werte sind nach wie vor stabil und bezüglich des Diabetes, sieht man an den Augen (noch) nichts. alles andere hätte mich auch gewundert, weil bei dem Nerventest an den Füßen Anfang Februar bei der Diabetologin nichts festgestellt wurde. Aufgrund der Tatsache das ich diese Woche so antriebslos war, hab ich es verpeilt Wasser zu bestellen, also fuhren M. und ich nach dem Termin noch zum Center, um die Ecke. Es war sehr amüsant, denn ich habe dank der Tropfen visuell nicht viel mitbekommen und sie ist generell etwas verpeilt x), wir haben es aber geschafft, nichts zu zerstören, niemanden umzu fahren und alles zu finden.

Der Plan für nächste Woche sieht wie folgt aus: Montaag und Dienstag Ergo, Freitagmorgen erst den Termin bei der Diabetologin und danach fahren wir noch ins Gartencenter, nach Pflanzen für den Balkon gucken.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.