Nudeln, Weisswein und Liebe

Nach dem wir am Donnersag ein Essen zum Verabschieden des Hauses hatten, wollte M. noch etwas mit mir unternehmen, bevor sie wieder fuhr und so schlug meine Mutter, am Sonntagnachmittag vor, zu meinem Lieblingsitaliener zu fahren. Gegen halb acht holte sie mich ab, wir fuhren zum Italiener und hatten einen netten Abend mit Nudeln, Weißwein, Crepé, Bananensplit, Sektsorbet und Tiramisu und natürlich Liebe. Denn neben meiner Mutter war M. mit ihrer Freundin und mein Cousin P. dabei. Eine halbe Stunde vor Ladenschluss haben wir uns wieder auf den Weg nach Hause gemacht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.