Balkonshopping

Da ich erst Ende Mai hier eingezogen bin und auch das Geld mehr als knapp war musste ich mit dem Bepflanzen meines Balkons warten, doch jetzt wo der Frühling anklopft kann man langsam damit beginnen. Meine Mutter wollte Blumenkästen von Tedi besorgen und den Rest dann im Gartencenter, doch wie so oft kam es anders als man denkt. Die von ihr erwähnten Blumenkisten waren zu klein deswegen fuhren wir gestern zu Bintig, da dies von allen Gartencentern hier im Ort das kleinste ist.

Bekanntlich ist weder laufen noch stehen meine Disziplin noch hinzu kommt, ich mag es nicht wenn ich zu viel Auswahl habe. Zunächst sind wir die beiden Hallen entlang gelaufen um zu gucken was überhaupt angeboten wird und was von dem Angebot für meinen Balkon und meinen mangelnden grünen Daumen in Frage kommt. Am Ende dieser Runde hatten wir uns dann entschieden, gingen die Wege wieder zurück und bis auf eine Pflanze haben wir auch alle gefunden, doch genau die in die ich mich am meisten verliebt habe konnten wir nicht wieder finden.

Es handelte sich dabei um eine Pflanze mit sternenförmigen Blüten, im Endeffekt haben wir eine Alternative gefunden, aber ich bin mir nicht sicher ob es wirklich die Pflanze war. Darüber hinaus gab es noch weiße, orangene und violette Pflanzen. Darüber hinaus entschied ich mich für runde orangene Blumenkisten mit Wasserspeichersystem, eine Gießkanne, eine Sßkartoffelpflanze und einen Hängetopf. Da wir beide absolut fertig waren entschieden wir uns dafür die Blumen nächste Woche einzupflanzen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.