5. Jahre Selbstständigkeit & bestandene Zwischenprüfung

Heute fand wie jedes Jahr im April/Mai die Hammer Kulturnacht statt, ich hatte im Programmheft ein, zwei Dinge gesehen die ich interessant fand, aber ich wollte lieber mit M. meinen Erfolg, die fünfjährige Selbstständigkeit und ihre bestandene Zwischenprüfung feiern. Ursprünglich wollten wir uns um 14:30 am Westentor treffen und von dort aus zu meinem Lieblingsitaliener fahren, doch es kam mal wieder anders als gedacht. Es fing damit an das mir der Bus vor der Nase wegfuhr, weil ich eine vierspurige Straße überqueren muss und viel Verkehr war.

Der Bus der normalerweise vor meinem kommt hatte große Verspätung und ich dachte mir „Besser als in der Kälte warten“, doch leider ist der Haken daran das diese besagte Linie eine Stadtrundfahrt macht, so hab ich rund 30 Minuten gebraucht und war mit zwanzig minütiger Verspätung am Treffpunkt. Statt zu meinem Lieblingsitaliener hat es uns zu unserem Stammcafé „getrieben“, könnte vielleicht damit zusammen gehangen haben das ich keine Lust auf eine weitere Busfahrt hatte. Das Personal in unserem Stammcafé hat nicht unbedingt die Geschwindigkeit die man sich als Gast wünscht, aber man gewöhnt sich dran.

Zum guten Schluss bestellten wir noch zwei Waffeln, die der Kellner erst am Nachbartisch los werden wollte. Nicht nur das ich statt Puderzucker, Eis und Sahne bekam, stellten wir fest das sich selbige Zutaten in Waffelformen befanden und diese umkippten, wenn man sie berührte, also genau das richtige für zwei Blindfische, aber immerhin gab es Löffel und Gabel damit ließ sich die Sauerei in Grenzen halten. Ich hatte M. bereits vorab verkündet das ich sie aufgrund der oben genannten Gründe einladen möchte, jedoch hatte sie das vergessen und bekam große Augen als die Rechnung kam und ich bezahlte, das der liebe Kellner zu wenig Wechselgeld hatte passt in den Rahmen des Unternehmens.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.