Streik im öffentlichen Dienst & Wetterfühligkeit

Ich kann jeden Arbeitnehmer verstehen der mit seinem Einkommen nicht einverstanden ist und deswegen streikt, aber bereits im vergangenen Jahr gab es mehr als einen Streik im öffentlichen Dienst. Am Dienstag hat es auch Hamm getroffen: Die Stadtwerke hat ihre Arbeit niedergelegt und deswegen fuhren keine Busse. Sicherlich ist es nett und auch vorteilhaft auf mehreren Wegen von solch einem Streik und seinen Folgen zu erfahren, doch der Facebookgruppe Hammer helfen Hammer hat es mal wieder übertrieben. Gott sei Dank hatte ich noch etwas zu Essen im Tiefkühlfach und so freute ich mich auf Kürbissuppe.

Es ist bekannt dass das Wetter im April macht was es will. Von gefühlten 15 Grad und im T-Shirt draußen sitzen über Regengüsse, Sturm, Hagel bis hin zu nachts fünf Grad. Ich glaube selbst gesunde Menschen würden in diesen Tagen an ihre Grenzen kommen, doch wie ergeht es erst wetterfühligen Menschen?  Mich hat es mal wieder ordentlich aus der Bahn geworfen. Das volle Programm: Rheumatische Beschwerden in Kombination mit leicht erhöhter Temperatur und Schüttelforst.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.