Tinder & Lovoo

Es ist ein Trend sich durch sog. Flirtapps und Seiten kennen zu lernen doch das diese Dinge auch Schattenseiten haben kann sich jeder denken.

Ich habe beretis in der Vergangenheit einige Singleseiten getestet. Tinder habe ich beretis nach zwei Stunden wieder gelöscht. Zum einen, weil die App nicht mit Talikback kompatibel ist und zum Anderen gefiel mir die App auch nicht. Eine Freundin machte mich dann auf Lovoo aufmerksam und der erste Eindruck ist auf jeden Fall interessant.

Bin nun seit 2 Tagen dort angemeldet, habe beretis 20 Besucher und einige Chats gehabt. Auch wenn man meine Behinderung auf den Bildern nicht sieht gehe ich offen damit um.

Zwei sehr krasse Dinge haben mir etwas sauer aufgestoßen. Der eine fragte direkt ob ich harten Sex mögen würde den hab ich direkt abgelehnt und ignoriert. Der andere war erst sympathisch doch bei den meisten ist es leider so das es irgendwo einen Haken gibt.

Wir schickten ein paar Nachrichten hin und her und dann wurde ich bei einer Nachricht beretis bei der Formulierung skeptisch und drei Nachrichten später kam allen ernstes die Frage ob ich auf gehorsam und tabulosigkeit stehen würde.

Gehorsam und tabulos? Immer darauf springen was der Mann verlangt? Vielleicht sogar einen Pascha angeln? Nein, danke.

Ich werde Lovoo auf jeden Fall noch weiter testen, im übrigen das Rollstuhlfrülein hat da gerade ein interessantes Experiment:

Teil 1
Teil 2

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.