Halloween im Dunkeln

Aus dem Alter das man Halloween feiert bin ich schon lange raus so nahm ich mir also vor einen ruhigen abend zu veranstatlten doch leider kam alles etwas anders.

Mein Plan war schwarz-weiße Kekse zu backen und dazu ein Bierchen zu trinken und das Fernsehprogramm zu genießen. Ich fing also an den Keksteig zusammen zu kippen, zog den Stecker von der Kaffeemaschine aus der Steckdose und es machte „pitsch“ das typische Geräusch wenn die Sicherung fliegt. Sofort stellte ich fest das nicht nur die Sicherung der Küche sondern des Wohnzimmers mit raus geflogen. Gott sei dank ist das vor ein paar Monaten schon einmal passiert weswegen meine Mutter mich in den Sicherheitskasten eingewiesen hat und ich so raus finden konnte was los ist. Es war die Hauptischerung doch leider lies sich diese nicht mehr rein drücken. Da ich meine Mutter nicht erreichen konnte schreb ich S. an die mich daraufhin anrief und meinte sie würde mit ihrem Frend vorbei kommen. Insgesamt saß ich eine Stunde im Dunkeln. Sie kam zog ale möglicehn Elektrogeräte raus und wieder rein und irgendwann ging die Leitung wieder rein.

Sie war keine fünf MInuten weg da flog die SIcherung erneut doch dies mal bekam ich sie alleine wieder rein. Ich nutze dann eine andere Steckdose und hatte den feritgen Keksteig, legte ihn in den Kühlschrank und wollte Frauentausch gucken.

Ich setze mich aufs Sofa, machte den Fernseher an, und wollte den Tisch wie gewohnt verschieben doch auf einmal knickten die Rollen des Tisches ab und alles was drauf lag/stand flog auf den Fußboden. Meine Mutter kam ein paar Tage spter und konnte den Tisch retten.

Am nächsten Tag wollte ich dann die Kekse machen, der Teig war einfach zu nichts zu gebrauchen. Der Teig verteilte sich überall in der Küche, es war frustierend und eine reisen Sauerei Nunja das war mein Halloween

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.