MachtWort! die Lesewundertüte

Nach einem tollen Freitag folgte am Sonntag dann das letzte Highlight der Woche. Mario Siegesmund lud zusammen mit der Buchhandlung Akeznte zur Lesewundertüte ein. Der Gast war Heike Wulf. Sie lebte selber ein paar Jahre in Hamm und zog dann nach Dortmund. Die Veranstaltung begann um 17 Uhr und dem Bericht des Westfälischen Anzeigers nach waren 26 Besucher vor Ort. Zu beginn las Siegesmund eine fiktive Geschichte vor. Danach sollte das Publikum wahllos Begriffe nennen. Danach las Wulf aus ihren verschiedenen Werken. Danach gab es eine kleine Pause. Nach der Pause stellten Siegesmund und Wulf ihre persönlichen Bücher vor. Siegesmunds Taglektüre „Jochen oder die Nacht des Hasens“ hat mich so berührt das ich mich beschlossen habe dies als Hörbuch zu kaufen.

Zum Ende der Veranstaltung las Siegesmund die Geschichte mit den vom Publikum genannten Begriffen vor. Um 18:45 war die Veranstaltung zu ende.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.