S.

Vor ein paar Tagen schreib ich S. an ob es Neuigkeiten bezüglich des Kapelle-konzertes gibt und dann gab sie mir die Info das ihr Freund doch erst mal nicht kommen wird und sie ihn und das Land vermisst und deswegen ein paar Tage zu ihm fliegt und in dem zeitraum liegt auch das Konzert. Ich finde es zwar truarig bin aber nicht sauer auf sie.

Des weiteren meinte sie dann ob ich in den nächsten Zeit hätte dann würde sie mal wieder vorbei kommen. So kam es dann das wir uns für heute verabredeten. Gegen 11:30 trudelte sie dann bei mir ein, wir saßen zusammen haben gelacht und über Gott und die Welt geredet =). Gegen 12:45 hat sie sich dann auf den Weg gemacht den sie wollte mit ihren eltern grillen und als ich erwähnte das ich schon lange nicht mehr gegrillt hätte meinte sie 2Willst du vielleicht mit kommen?“, meinte ich nur „Wenn das geht warum nicht“. Also sind wir zusammen zum Hammo gelaufen dort hat uns die Mutter von S. abgeholt und wir sind zu S. nach Hause gefahren. Dort hatte der Vater ein paar Würtschen auf den Grill gelegt und wir genoßen gemeinsam das Wetter. Um 15 Uhr hat mich S. dann persönlich nach Hause gebracht. Es ist schon ein bisschen gewöhnungsbedürftig eine Freundin mit auto zu haben ;).

Es war eine total schöne und spontane Aktion danke =). S. hat mir Mut gemachtnoch einmal über die Sache mit der Klinik nach zu denken und als ich ihr von dem Blindenhund erzählte war sie total Feuer und Flamme und meinte „Das musst du uuunbedingt machen das wäre doch total toll“. Darüber hinaus sicherte sie mir ihre Unterstzüung zu was die Sache mit Münster und einem eventuellen Umzug angeht. Ebenfalls machte sie mir Mut die Pläne mit dem Festival durch zu ziehn.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.