Ein kalter und chaotischer Donnerstag

Sally wollte unbedingt noch ihren letzten Geburtstag nachfeiern. Aufgrund der Tatsache, das nach neun Monaten Behandlung, das erste Mal, ein Bericht der Ergotherapie bei meiner Hausärztin ankam, hab ich nun ein Rezept über 45 Minuten Ergo bekommen, was ich aber nicht wusste. Da ich an diesem Donnerstag Donnerstag auch noch neue Termine ausmachen musste, schrumpfte mein Zeitpuffer immens. Aufgrund der Tatsache das es am Morgen geschneit hatte, der Schnee, aber sofort Wieder geschmolzen war, kamen sämtliche Busse zu spät.

Ich versuchte sie telefonisch zu erreichen, jedoch ohne Erfolg, in Whatsapp reagierte sie auch nicht. Also blieb mir nichts anderes übrig, als quer durch die Stadt zu sprinten. Glücklicherweise hatte unser Bus auch Verspätung. Das Essen in unserer Lieblingspizzeria war wie immer gut und weil sIE BEI MIR Um die Ecke ist, war es auch nicht weit bis nach Hause.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.