Stunikenmarkt 2017

Wie jedes Jahr, fand auch auch dieses Jahr der Stunikenmarkt statt. Eigentlich dachte ich, ich hätte die Kirmes dieses Jahr verpasst, doch dank Facebook wurde mir mitgeteilt, das die Veranstaltung noch stattfinden wird. Der ursprüngliche Plan war, das wir mit den Trommelern gehen, doch daraus wurde irgendwie nichts. Also machte ich mich am Samstagnachmittag auf den Weg, doch dies war leider kein großer Erfolg. Nicht nur das es rappelvoll war, obwohl ich recht früh los gefahren bin und von sämtlichen Leuten angermpelt wurde sondern es war auch sehr laut und ich habe nichts essbares gefunden.

Darüber war ich so frustriert, das ich im Kaisers/Edeka shoppen war. Doch leider stellte ich erst an der Kasse fest, das nicht alles in meinen Rucksack passen wird, also lief ich mit einer Schüssel Salat unter dem Arm, durch die halbe Stadt, weil ich die Ersatzhaltestelle einfach nicht fand. Meine Mutter hatte mir dann angeboten, am nächsten Tag mit C. und ihr, noch einmal über die Kirmes zu laufen. Gegen Nachmittag machten wir uns dann auf den Weg und schlenderten durch dide Innenstadt. Erstaunlicherweise war es wesentlich leerer, leiser und ich wurde nur von halb so vielen Leuten angerempelt.

Mit dem Wetter hatten wir auch Glück, als wir auf dem Rückweg zum Auto waren, fing es gerade an zu regnen. Bei jeder Kirmes dürfen natürlich keine holländischen Pommes mit Zwiebeln und ein Nutella Crepe  fehlen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.