Empfang in den heiligen Hallen

Ich weiß gar nicht so recht woran das liegt das ich mich mit meinen Freunden hauptsächlich in der Stadt treffe, vielleicht, weil es ein zentraler Punkt ist, auf jeden Fall hatte R. schon vor längerer Zeit gefragt ob er mal gucken kommen könnte. Unser Treffen hat sich aus beruflichen und gesundheitlichen Gründen ein paar Mal verschoben, aber nun haben wir es geschafft. Es war schön mal abgesehen von meiner Familie jemanden in meiner Wohnung zu empfangen, selbstverständlich hab ich vorher aufgeräumt und sauber gemacht auch wenn ich gestehen muss das es ein Vorteil war das er blind ist, den aufgrund meiner Antriebslosigkeit derzeit hab ich doch nicht die ganze Wohnung geschafft, ein sehender hätte z. B. das Chaos in der Küche oder ähnliches bemerkt. Ebenfalls toll war es mal wieder Input auf anderer Ebene zu bekommen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.