Rosinchentag

Während meiner Zeit im BBW in Soest besuchte ich auch den psyologischen Dienst und dort gab mir die Psychologin den Tipp auf kleine aufhellende Momente zu achten, ich nenne sie deswegen Rosinen. Zu erst war ich mit meiner Mutter in der Stadt shoppen. Gegenüber von dem Gebäude ist ein Einrichtungsgeschäft in dem es teuere Designerteile gibt, dort erwarb ich zwei bunte Herzen als Wanddeko. Da ich noch Zeit überbrücken musste bis ich mit J. traf gönnte ich mir eine Bratwurst von meinem Lieblingsimbiss. Während Mama in der Bücherrei war aß ich die Bratwurst. Die restliche Zeit bis zu unserem Treffen verbrachte ich in der Ritter Passage.

Nach einem Kaffee und einer Waffel zogen J. und ich noch weiter. Amüsant fand ich das die Kellnerin den Begriff „sofort“ mit Ignoranz gleich setze. Es ging darum das ich sie um einen Lappen bat da ich einen Teil meines Kaffee verschüttet hatte.

Beim Einkaufen zogen uns die Weihnachtslekcerein förmlich so an und so flog ein kleiner Elch in mein Körbchen, und, weil er so süß war gab es für J. auch einen. Auf dem Weg zu einem Buchladen gingen wir an einem Schmuckladen vorbei und ich gönnte mir ein Paar neue Ohrringe. Im besagten Buchladen angekommen guckte J. sich die neusten Bücher an um auf andere Gedanken zu kommen, danach trennten sich unsere Wege.

Nach rund zehn Minuten kam dann der Bus endlich, es war voll so das ich ein Drittel der Fahrt stehen musste. Kurz vorm Ausstieg überlegte ich ob ich eine neue Etappe meines Dunkeltrainings wagen sollte oder ob ich meine Mutter anrufe und sie um Abholung bitte, ich entschied mich für ersteres.

Ich habe diese Etappe unter „Königsdiziplin“ abgestempelt. Es geht um folgendes: Die Haltestelle dieser Linie befindet sich an einer Hauptstraße und auf der anderen Seite sind Büsche und keine wirklichen Orientierungskanten. Dies ist der perfekte Ort für Blindefische und Agrographobotiker. Ich hatte leichte Paniksymptome und an der Ampel kurz Atemnot der Rest der Strecke verlief ohne Probleme.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.