Ein produktiver Donnerstag

Ich konnte mal wieder nicht schlafen und war deswegen morgends wach als mein Handy kingelte und mir mein Schuhmacher des Vertrauens mitteilte das meine Einlagen fertig sind un dich vorbei kommen solle. also machte ich mich fertig und fuhr durch die Gegend da es keine Direktverbindung gibt. Ich lief Gedankenverloren den Weg entlang as ich auf einmal hört „Die Frau kann mit dem Stock den Boden sehen“ ich ging weiter und lief auf eine Gruppe Kleinkinder mit Erzieher zu „Und mit ihren Ohren hört sie das wir hier stehen“ ich ging ein Stück an denen vorbei und dann hies es schon „Und mit ihrem Stock kann sie nun dem LKW ausweichen“. Man muss dazu noch erwhnen es schien die Sonne, hatte nicht geschlafen und war gedanklich wo anders und wäre tatsächlich fast vor den LKW gelaufen. Ich ging wieter  zum Bus, fuhr mit dem ersten in die Stadt und bekam dort ganz knapp den Anschlussbus in die andere Richtung. Kurz vorm Westentor ging dann auch noch mein Wecker los den ich vergessen hatte auszu stellen seeehr peinlich -.-

Beim Schuhmacher angekommen stellte sich heraus das die Einlagen einsA passten und ich nach rund 10 Min fertig war sßß fand ich folgende Unterhaltung „Kommt ihr Chaffeu gleich?“ Ich „Nee ich bin mit dem Bus unterwegs2 er „Sonst sind sie doch auch immer in Begleitung“ ich „Ja, aber nur wenn ich Schuhauswähle den Rest schaff ich alleine, ich fahr mit dem Bus wieder zurück“. Der Typ guckte mich an nach dem Motto „Wie du kannst alleine Bus fahren“ und dabei hat der gute selbst ne Behinderung. Also gut ich ging zur Bushaltestelle und wartete auf den Bus Richtung stadt dort traf ich eine ältere ebenfalls sehbehinderte Dame und wir uunterhielten uns übr unser Hadnicap, Hilfsmittel und den Alltag.

In der Stadt angekommen gönnte ich mir zu erst einen Eisbecher in meiner Stamm-eisdiele, danach folgte ein Käffchen im Westend und zum guten Schluss noch ein Schnitzel mit Salat im Extrablbatt bei schönem Weter draußen. Von dort aus lief ich dann zum Büro dort trafen wir uns zum Kaffee trinken.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.